26. Juli 2021

IOSCO | ESG

Aufgrund des gestiegenen Interesses an der Nutzung von Environment-, Social- und Governance-Ratings (ESG), hat die Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden (IOSCO) hierzu ein Konsultationspapier veröffentlicht. Der Bericht soll bessere Einsichten in die Aktivitäten von Anbietern der ESG-Ratings und -Daten hervorbringen, um mehr Transparenz zu schaffen und die aus diesen Aktivitäten resultierenden Risiken zu mindern. Die bisherigen Erkenntnisse ergeben unter anderem, dass aktuell wenig Übereinstimmung und Transparenz in Bezug auf die Definitionen, Aussagekraft und Methodik zur Generierung von ESG Ratings und Datenprodukten gegeben ist. Das Konsultationspapier soll zum einen die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen analysieren und darauf aufbauend, potenzielle Bereiche für Verbesserungen…


15. Juli 2021

BaFin / Deutsche Bundesbank | Risikomanagement | maschinelles Lernen

Aufbauend auf den im Juni 2021 veröffentlichten aufsichtsrechtlichen Prinzipien für Big Data und Artificial Intelligence (BDAI) in Finanzinstituten, hat die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) gemeinsam mit der deutschen Bundesbank eine Konsultation zum Einsatz von maschinellem Lernen in Risikomodellen veröffentlicht. Durch die Konsultation soll eine Diskussion mit den Anwendern von ML-Methoden angestoßen werden. Daher werden auch Fragen an die Institute, die ML-Methoden in Säule I und II anwenden, gestellt und kritische Stellungnahmen erbeten. Die Behörden erhoffen sich hierdurch u. a. Erkenntnisse über die Hindernisse bei der Einführung von ML-Methoden. Diese sollen, unter Berücksichtigung der entstehenden Modellrisiken, beseitigt werden. Prinzipiell sind die…


6. Juli 2021

Europäische Kommission | Sustainability

Die Europäische Kommission hat im Rahmen einer neuen Strategie zur Stärkung eines nachhaltigen Finanzwesens und zur Bekämpfung des Klimawandels eine Reihe von Vorschlägen erarbeitet. Diese umfassen neue EU-Standards für grüne Anleihen und eine Ergänzung der EU-Taxonomieverordnung. Weiterhin werden mehrere Initiativen in Bezug auf die ökologischen Herausforderungen bei der Bewältigung des Klimawandels aufgegriffen und Vorschläge zum stärkeren Einbezug kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gemacht. Durch den vorgeschlagenen Standard für grüne Anleihen soll ein freiwilliger, qualitativ hochwertiger Standard zur Finanzierung nachhaltiger Investitionen geschaffen werden, der allen Emittenten zur Verfügung steht. Ziel hierbei ist die Schaffung eines „Goldstandards“ für grüne Anleihen, um Vergleichbarkeit…


23. Juni 2021

EBA | Bankenaufsicht | ESG-Risiken

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat einen Bericht zur regulatorischen Beaufsichtigung und zum Management von ökologischen, sozialen und governance-bezogenen Risiken (ESG-Risiken) veröffentlicht. In dem Papier wird u. a. ein Vorschlag zur Integration von ESG-Risiken und -Faktoren im regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Rahmen ausführlich diskutiert. Zudem führt die EBA erstmals allgemeine Definitionen von ESG-Risiken ein, die auf der Taxonomie-Verordnung (EU) aufbauen. In dem Bericht werden die Auswirkungen der ESG-Faktoren und deren Implikationen auf finanzielle Risiken diskutiert. Darauf aufbauend werden die, für ein effektives ESG-Risikomanagement notwendigen, Bewertungsmethoden vorgestellt. Neben diesen wurden auch verbleibende Lücken und Herausforderungen identifiziert. …


22. Juni 2021

EZB/BaFin| Bankenaufsicht | Leverage Ratio | COVID-19

Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) haben, als Reaktion auf die weiterhin vorliegenden außergewöhnlichen Umstände infolge der COVID-19 Pandemie, geltende Erleichterungen bei der Berechnung der Verschuldungsquote verlängert. Dadurch können Banken bei der Berechnung der Verschuldungsquote (Leverage Ratio) weiterhin bestimmte Risikopositionen ausschließen. Diese Erleichterung gilt nur für den Bestand an Risikopositionen, der seit Beginn der Pandemie neu entstanden ist. Von dieser Erleichterung können sowohl Institute, die unter direkter Aufsicht der EZB stehen, als auch weniger bedeutende Institute Gebrauch machen. Die Maßnahme gilt befristet ab dem 28. Juni bis zum 31. März 2022.

Gemäß des Artikels 429a der…


15. Juni 2021

BaFin | Bankenaufsicht | Big Data | KI

Im Zuge der zunehmenden Anwendung von Big Data und Artificial Intelligence (BDAI) in Finanzinstituten hat die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) aufsichtsrechtliche Prinzipien für deren Einsatz veröffentlicht. Durch den Gebrauch von BDAI entstehen zum einen Chancen zur besseren Risikoeinschätzung und Kostensenkung sowohl für Unternehmen als auch Kunden. Zum anderen entstehen aus der Verwendung von BDAI jedoch auch Risiken. Daher bedarf es einer aufsichtlichen Regulierung für die Überwachung des mit der Verwendung von BDAI einhergehenden Risikos. Die veröffentlichten Prinzipien sollen Finanzinstituten unter anderem bei der Abgrenzung der Verfahren zu klassischer Statistik als Orientierungshilfe dienen. Die aufsichtlichen Arbeiten zu diesem Themenkomplex werden auch…


10. Juni 2021

BCBS | Bankenaufsicht | Kryptowährungen

Der Baseler Ausschuss hat ein Konsultationspapier zur regulatorischen Behandlung von Kryptoassets veröffentlicht. Durch die Konsultation will der Baseler Ausschuss globalen Bedenken vorbeugen, welche aus einem steigenden Interesse der Banken an Kryptoassets sowie zugehöriger Dienstleistungen resultieren können. Das Konsultationspapier schlägt Anforderungen an die regulatorische Kapitalunterlegung (Pillar 1) sowie die Berichterstattung (Pillar 3) für Kryptoassets vor. Das Papier beinhaltet konkrete Vorschläge für die Behandlung von Kryptoassets im aktuellen Rahmenwerk für Markt-, Kredit- und Kontrahentenrisiken. Zusätzlich werden auch Auswirkungen auf andere regulatorische Anforderungen betrachtet (z.B. Verschuldungsquote oder Liquiditätskennzahlen). Die Konsultationsphase für die aktuelle Konsultation endet am 10. September 2021.

Die digitalen Währungsbestände von…


03. Juni 2021

EBA | Bankenaufsicht | Benchmarking | Interne Modelle

Die Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat eine Aktualisierung des technischen Durchführungsstandards (ITS) zum aufsichtlichen Benchmarking interner Modelle veröffentlicht. Die aktualisierten ITS enthalten Benchmarking-Portfolios und Metriken, die für die Durchführung im Jahr 2022 benötigt werden. Das Benchmarking deckt interne Ansätze zur Berechnung der Eigenmittelanforderungen für das Kredit- und Marktrisiko, sowie interne Modelle, die im Rahmen von IFRS 9 verwendet werden, ab. Eine wichtige Anpassung ist die Erweiterung des Benchmarkings auf sensitivitätsbasierte Risikomaße im Rahmen des Fundamental Review of the Trading Book (FRTB).

Darüber hinaus werden die folgenden Anpassungen vorgenommen:

  • Kreditrisiko: Ausweitung um zusätzliche Datenbereiche zur Beurteilung der Konservativität hinsichtlich Risikoschätzungen und den…

28. Mai 2021

EBA | Bankenaufsicht | Säule III | Offenlegung | IRRBB

Die europäische Bankenaufsicht (EBA) hat ein Konsultationspapier zum Entwurf technischer Durchführungsstandards (ITS) für die Offenlegung von Zinsänderungsrisiken im Bankbuch (IRRBB) im Rahmen der Säule III veröffentlicht. Der ITS-Entwurf schlägt eine Anpassung der Offenlegung vor, um die in der überarbeiteten Capital Requirements Regulation (CRR 2) festgelegten Anforderungen umzusetzen. Im Entwurf sind Vorgaben zur Offenlegung quantitativer und qualitativer Informationen zur Behandlung von Zinsrisiken im Bankbuch enthalten. Um den Instituten die Umsetzung der Offenlegungspflichten zu erleichtern, gelten Übergangsbestimmungen während der Fertigstellung der regulatorischen Rahmenbedingungen. Die Konsultationsphase endet am 30. August 2021

Der Entwurf fordert die Offenlegung qualitativer Informationen zur Quantifizierung und zum Management…


21. Mai 2021

EBA | Klimarisiko | Sustainability | Säule-III

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat die Ergebnisse der ersten EU-weiten Pilotstudie zum Thema Klimarisiko veröffentlicht. Hauptziel der Studie war die Erfassung des Exposures von Banken in Bezug auf Klimarisiken. An der Studie haben insgesamt 29 Institute aus 10 Ländern auf freiwilliger Basis teilgenommen. Während sich die Regulatorik und Methoden zur Behandlung von Klimarisiken noch in der Entwicklung befinden, soll die vorliegende Studie Einblicke in die bisherigen Maßnahmen der Banken zur Quantifizierung und Steuerung von Klimarisiken geben. …

Nagler & Company

Wir sind die Beratungsexperten der Finanzindustrie. Querdenker mit Qualitätsgedanken. www.nagler-company.com

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store